In Dieburg

Rinaldo Strauß vom Landesverband Hessen der deutschen Sinti und Roma führte Schüler in Dieburg durch eine Ausstellung zum Schicksal der Bevölkerungsgruppe. Foto: Michael Prasch
Rinaldo Strauß vom Landesverband zeigt die neue Roll-Up-Ausstellung des Landesverbands. Foto: Michael Prasch

Am 26. Januar haben Rinaldo Strauß und Malte Clausen vom Hessischen Landesverband an der Goethe-Schule in Dieburg einen Projekttag gegen Antiziganismus im Rahmen der dortigen Schulprojektwoche durchgeführt. Malte Clausen leitete einen Workshop zur Sensibilisierung für Rassismus und zur Funktionsweise des Antiziganismus an. Im Anschluss stand Rinaldo Strauß den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort und führte durch die neue mobile Ausstellung des Landesverbands “Der Weg der Sinti und Roma”, die während der Projektwoche von den Angehörigen der Schule besichtigt werden könnte.

Hier lesen Sie den Bericht des Darmstädter Echos.