Gedenken in Darmstadt zu den Deportationen

Am 15. März gedachte die Wissenschaftsstadt Darmstadt gemeinsam mit dem Landesverband, der Jüdischen Gemeinde, der Initiative Denkzeichen Güterbahnhof und Bündnissen gegen Rechts in Südhessen der rassistischen Verfolgung von Juden, Sinti und Roma während der Nazizeit. Der Anlass war der 75. Jahrestag der Deportation der Darmstädter Sinti.

Maria Strauß hielt das Grußwort für den Landeverband, Oberbürgermeister Jochen Partsch sprach für die Wissenschaftsstadt Darmstadt und Daniel Neumann für die Jüdische Gemeinde Darmstadt. Musikalisch wurde die Veranstaltung von Sunny Franz und Aaron Weiß begleitet.

Bilder: Renate Dreesen, Margit Sachse

Das Darmstädter Echo berichtete sowohl im Vorfeld als auch von der Veranstaltung ausführlich. Das Echo hat auch Ausschnitte aus Zeitzeugenberichten abgedruckt, die der Verband aufgezeichnet hat.

Die hessenschau des Hessischen Rundfunks hat am 15. März ausführlich berichtet: Bericht der hessenschau (ab Minute 15:20)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s