Ausstellung und Vortrag in der VHS in Dieburg

Vom 21. November bis 3. Dezember war die neue mobile Ausstellung des Landesverbands Der Weg in der Sinti und Roma in der Volkshochschule Darmstadt-Dieburg (Albinistraße 23, 64807 Dieburg) zu sehen.

01
Bild: Ausstellung des Landesverbands in Hanau im Oktober 2016

Für den 1. Dezember um 19 Uhr lädt die Volkshochschule Darmstadt-Dieburg zu einem gebührenfreien Vortrag mit dem Historiker Dr. Udo Engbring-Romang in das Landratsamt Dieburg (gleiche Adresse) ein.

Zu der Veranstaltung mit dem Titel „Sinti und Roma – verfolgt, vergessen, verdrängt“ schreibt die Volkshochschule: „Etwa 17.000 Angehörige der Minderheit deutsche Sinti und Roma wurden im Nationalsozialismus ermordet. Die Justiz in der jungen Bundesrepublik setzte die Politik der Ausgrenzung und Entrechtung fort. Die Anerkennung als Opfergruppe eines Völkermordes fand erst 1982 statt. Bis in die heutige Zeit wirkt sich die Diskriminierung für die Minderheit aus.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s